1. Mannschaft verpasst Klassenerhalt in der Verbandsliga

 

Die 1. Mannschaft der Badminton-Spielgemeinschaft SG Stadtallendorf-Schröck muss nach dem Aufstieg in der letzten Saison nun wieder den Gang aus der Verbandsliga, der zweithöchsten Spielklasse in Hessen, in die Bezirksoberliga antreten.

Bereits nach der Hinrunde stand die Mannschaft aufgrund von Verletzungspech und einigen knapp verlorenen Spielen auf dem letzten Tabellenplatz.

Im ersten Rückrundenspiel musste die Mannschaft zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Langgöns reisen. Etwas überraschend ging das Spiel nur knapp mit 3:5 verloren und unterUmständen wäre sogar ein Punkt möglich gewesen.

 

 Im nächsten Spiel konnte dann gegen das BLZ Mittelhessen 2 endlich der erste Saisonsieg eingefahren werden. Nach nur einem Punkt aus den drei Doppeln, Lars Hoffmann und Maximilian Stöldt gewannen das 1. Herrendoppel in drei Sätzen, folgten im Anschluss noch Siege in allen vier Einzeln. Viktoria Töws bezwang ihre Gegnerin im Dameneinzel in zwei Sätzen ebenso wie Dominik Naumann im 3. Herreneinzel und Lars Hoffmann im 2. Herreneinzel. Lediglich Maximilian Stöldt musste im 1. Herreneinzel wieder über die volle Distanz von drei Sätzen gehen und holte den entscheidenden Punkt zum 5:3.

Bereits einen Tag später war die 3. Mannschaft des BLZ Mittelhessen zu Gast in der Bärenbachhalle. Nach einem engen Spielverlauf mit Dreisatzsiegen im 1. Herrendoppel, dem 2. Herreneinzel sowie dem Dameneinzel und einem Zweisatzsieg im 1. Herreneinzel konnte die Mannschaft am Ende einen Punkt holen.

Am darauffolgenden Doppelspieltag in Nordhessen konnten mit einer knappen 3:5 Niederlage beim 1. BC Kassel 2 und einem 2:6 beim BV Kassel/Dörnhagen leider keine Punkte mitgenommen werden.

Das vorletzte Saisonspiel fand beim KSV Baunatal statt. Obwohl als Tabellenzweiter klar favorisiert konnte die Heimmanschaft nur knapp mit 5:3 die Oberhand behalten.

Am letzten Spieltag war der Abstieg dann schon vor Spielbeginn nicht mehr zu vermeiden, trotzdem sorgte die Mannschaft mit einem 5:3 beim TV Volkmarsen/Bad Arolsen 2 für einen positiven Saisonabschluss. Lars Hoffmann und Volker Prill zeigten im 2. Herrendoppel eine starke Leistung und siegten in zwei Sätzen. Auch das Damendoppel Katja Hoos / Viktoria Töws siegte nach starker Aufholjagd im 3. Satz. Maximilian Stöldt holte im 1. Herreneinzel in zwei Sätzen den dritten Punkt, kurz darauf rang Viktoria Töws ihre Gegnerin im Dameneinzel in drei Sätzen nieder und sicherte das Unentschieden. Im letzten Spiel des Tages fuhren Lars Hoffmann und Katja Hoos im gemischten Doppel in zwei Sätzen dann auch den fünften Punkt zum 5:3 Auswärtssieg ein.

24.03.2015, Maximilian Stöldt